zur Karte springen
Alle Filter anzeigen (57)
Preise & Zimmer

Preise & Zimmer

schlie├čen
  • max. ÔéČ/Nacht
  • wir m├Âchten N├Ąchte bleiben
  • von bis ÔéČ Person/Nacht
  • von bis ÔéČ Person/Nacht
  • von bis ÔéČ Person/Nacht
  • Zimmertyp

    Zimmertyp

Alle Suchfilter anzeigen

├ťberblick

├ťberblick

schlie├čen
  • Art der Unterkunft

    Art der Unterkunft
  • Parkplatz

    Parkplatz
  • K├╝che

    K├╝che
  • Badezimmer

    Badezimmer

Alle Suchfilter anzeigen

Zimmerausstattung

Zimmerausstattung

schlie├čen
  • Bettw├Ąsche

    Bettw├Ąsche
  • mind. ben├Âtigt
  • mind. ben├Âtigt
  • mind. ben├Âtigt
  • mind. qm

Alle Suchfilter anzeigen

Badezimmer-Ausstattung

Badezimmer-Ausstattung

schlie├čen
  • Handt├╝cher

    Handt├╝cher

Alle Suchfilter anzeigen

K├╝chenausstattung

K├╝chenausstattung

schlie├čen

Alle Suchfilter anzeigen

Service

Service

schlie├čen

Alle Suchfilter anzeigen

Umgebung

Umgebung

schlie├čen
  • max. Meter entfernt

Alle Suchfilter anzeigen

4 Monteurzimmer in Chemnitz gefunden (von 2873)

Sortieren nach Standard

Bei uns finden Sie unterschiedlich ausgestattete und überaus preiswerte Monteurzimmer in Chemnitz. Unsere Monteurwohnungen kommen verschiedenen Bedürfnissen entgegen: Die Dauer des Monteuraufenthalts soll unter anderem sollte die Ausstattung der Monteurunterkunft bestimmen.

Monteurzimmer in Chemnitz

Ein wesentliches Merkmal unserer Chemnitzer Monteurwohnungen ist der sehr günstige Preis. Unternehmen buchen die Monteurunterkunft auf unserem Portal für ihre Beschäftigten, doch auch Touristen und Studenten interessieren sich für unsere preisgünstigen Monteurzimmer. Sie finden daher bei uns ein großes Angebot an Chemnitzer Monteurwohnungen. Vermieter aus Chemnitz und ganz Sachsen nutzen unsere Plattform für ihre Angebote, wenn sie keine eigene Webseite unterhalten. Ihre Suche nach einer Monteurunterkunft in Chemnitz funktioniert sehr einfach: Wählen Sie die Monteurwohnung unkompliziert

  • nach dem angestrebten Preis,
  • des Weiteren nach der Lage in Chemnitz sowie
  • nach bevorzugten Ausstattungsmerkmalen des Chemnitzer Monteurzimmers.

Monteurzimmer in Chemnitz

Fast immer ist der Preis die erste Sucheingabe. Allerdings soll eine Monteurunterkunft auch gemütlich sein. Nicht zuletzt muss sie im richtigen Chemnitzer Stadtteil liegen. Viele der Monteurzimmer sind privat vermietete Ferienwohnungen. Sie würden diese ohne uns kaum finden. Erfreulicherweise bieten in jüngster Zeit immer mehr Vermieter aus Chemnitz bei uns Monteurwohnungen an. Wir bündeln diese Angebote: So können Sie als Disponent sehr leicht die Einsätze von Beschäftigten planen, als Tourist eine preiswerte Monteurunterkunft finden und als Student in Chemnitz günstig in der Monteurwohnung leben.

Geschichte von Chemnitz

Chemnitz – heute: 247.000 Einwohner – hat seinen Namen vom gleichnamigen Fluss, der sich wiederum vom obersorbischen Kamenica für „Steinbach“ ableitet. Urkundlich wurde der Ort erstmals 1143 erwähnt, wuchs im 19. Jahrhundert sehr stark, war schon 1882 eine Großstadt und hatte in den 1930er Jahren sogar über 360.000 Einwohner.

Die früheste ständige Besiedlung der Region fand wahrscheinlich ab dem 11. Jahrhundert statt. 1136 entstand ein Benediktinerkloster, das ab 1143 Marktprivilegien erhielt. Wahrscheinlich verlieh Kaiser Barbarossa (Friedrich I.) in den 1170er Jahren Chemnitz das Stadtrecht. Hier kreuzten sich wichtige Fernstraßen, der Handel blühte auf.

Ab 1307 was Chemnitz Wettinische Landstadt, in den nachfolgenden 100 Jahren erweiterte sich das Stadtgebiet beträchtlich. Die deutsche Textilherstellung hatte hier eines ihrer Zentren, ab 1470 kam der Silberbergbau hinzu. Im Dreißigjährigen Krieg erlitt die Stadt mehrfache Zerstörungen. Die Einwohnerzahl wurde auf unter ein Viertel dezimiert. Im nachfolgenden Jahrhundert entwickelten sich die Webfabrikation und das Manufakturwesen. Ein sehr wichtiger Handwerkszweig war die Strumpfwirkerei.

Ab 1756 besetzten preußische Truppen die Stadt, nach ihrem Abzug 1763 setzte ein neuerlicher wirtschaftlicher Aufschwung ein. Im frühen 19. Jahrhundert entstanden Maschinenspinnereien und weitere Industriezweige wie der Maschinenbau. Chemnitz wurde eine der bedeutendsten deutschen Industriestädte und 1877 die Wiege des deutschen Patentrechts.

1883 überstieg die Einwohnerzahl die Grenze von 100.000 Personen. Zur Jahrhundertwende zum 20. Jahrhundert verzeichnete Chemnitz das höchste Pro-Kopf-Steueraufkommen in Deutschland. Im nachfolgenden Jahrzehnt entstanden viele wichtige und repräsentative Bauten. Diese Entwicklung setzte sich nach dem Ersten Weltkrieg fort. Mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten setzte die Judenverfolgung ein, gleichzeitig wurde Chemnitz ab 1936 eine Autostadt. Die Auto Union hatte ihren Sitz in die Stadt verlegt.

Durch Luftangriffe im Februar 1945 wurde die historische Innenstadt fast vollständig zerstört. Nach dem Krieg gehörte Chemnitz zur sowjetischen Besatzungszone und damit ab 1949 zur DDR. 1953 wurde die Stadt in „Karl-Marx-Stadt“ umbenannt, sie war gleichzeitig Bezirkshauptstadt des gleichnamigen Bezirkes. Der Wiederaufbau erfolgte teilweise historisierend, ab 1960 aber wurde das Stadtzentrum nach modernen Vorstellungen neu errichtet. Das heute noch bestehende Karl-Marx-Monument gibt es seit 1971. Wiederum siedelte sich hier die Industrie an, deren Wertschöpfung ein Fünftel der gesamten DDR-Industrie ausmachte. Schwerpunkte waren die Textil- und Werkzeugmaschinenherstellung. Gleichzeitig wurde Karl-Marx-Stadt ein kulturelles und sportliches Zentrum der DDR.

Die erste Demonstration gegen die Staatsmacht fand im Oktober 1989 statt. Nach der Wende entschieden sich bei einer Abstimmung 76 % der Einwohner für die Wiedereinführung des historischen Stadtnamens. Seit dem 1. Juni 1990 heißt die Stadt wieder Chemnitz. Es setzte ein Strukturwandel mit starkem Rückgang der Industrieproduktion und Abbau von Arbeitsplätzen ein, doch bis in die frühen 2000er Jahre siedelten sich mehrere Tausend neue Unternehmen an. Auch die kulturellen Traditionen nahm die Stadt mit neuen Museumsbauten wieder auf. Allerdings wurde im Rahmen einer Abrissinitiative auch viel historische Altbausubstanz aus der Gründerzeit eingeebnet, weil sie in den 40 Jahren der SED-Herrschaft nicht saniert worden war und als unrettbar galt. Erst ab den 2010er Jahren wurde wieder verstärkt Altbausubstanz saniert. Gleichzeitig baute man die Innenstadt neu auf, ein Vorhaben, das die DDR-Führung vernachlässigt hatte.

Im August 2018 gab es in Chemnitz nach einem Tötungsdelikt teilweise fremdenfeindliche und rechtsextreme Ausschreitungen, die auch international beachtet wurden.

Pensionszimmer in Chemnitz kostenlos inserieren

Eintragstyp Preis
Basiseintrag kostenfrei
Premiumeintrag ab € 5,95 pro Monat

Ihre Handwerkerunterkunft oder Messezimmer für Pendler, Touristen und Geschäftsreisende in Chemnitz jetzt hier ganz einfach und 100% kostenlos inserieren.

Wirtschaft

Die Kernbranchen der Chemnitzer Wirtschaft sind die Automobilindustrie und der Maschinenbau. Peripher haben sich viele angrenzende Branchen angesiedelt, darunter die Werkstoff- und Beschichtungstechnik, die Metallverarbeitung und Zulieferer. Es sind in der Stadt namhafte Firmen vertreten, so das Volkswagen-Motorenwerk, Hörmann Rawema, Continental, IBM, Union Werkzeugmaschinen, Niles Simmons (USA), Anchor Lamina (Kanada) und Barmag (Schweiz). Die Arbeitslosenquote liegt bei 7,4 %, das BIP bei neun Milliarden Euro, was rund 33.000 Euro pro Einwohner entspricht. Viele dieser Unternehmen beschäftigen auswärtige Arbeitskräfte und suchen daher Monteurzimmer in Chemnitz.

In Chemnitz unterwegs

Das bekannteste Wahrzeichen ist sicher der Kopf von Karl Marx – der zweitgrößte frei stehende Kopf der Welt nach der ägyptischen Sphinx. Aus mittelalterlicher Zeit ist der Rote Turm erhalten geblieben, dessen Unterteil aus dem 12. Jahrhundert stammen könnte. Auch das Doppelrathaus in der Innenstadt ist sehenswert. Es besteht aus einem alten und einem neuen Rathaus, das ältere im spätgotischen Stil entstand ab 1496. Es lohnen sich von der Monteurunterkunft aus Erkundungen der Stadt. Zudem ist das Erzgebirge nicht weit, was viele Touristen anzieht. Auch diese wohnen oft in einem Monteurzimmer.

Kartenausschnitt mit allen Monteurwohnungen in Chemnitz ansehen

Freizeitangebote in Chemnitz

Während des Aufenthalts im Monteurzimmer können Beschäftigte oder Touristen viele Freizeitangebote in Chemnitz wahrnehmen. Es gibt in der Stadt viele regelmäßige Veranstaltungen, so die Linux-Tage, jüdische Kulturtage, die Automobilschau MACH, die Schultheaterwochen, die Osterfiesta „la grande“, der Handwerkermarkt, die Museumsnacht, das Stadtfest, die Tage der Industriekultur und die SOUL EXPRESSION, eine internationale Breakdance-Veranstaltung. Daher bieten sich immer Freizeitziele von der Monteurunterkunft aus an.

Bezirke / Stadtteile

Monteurzimmer Bezirke

Chemnitz hat 39 Stadtteile, von denen einige Ortschaften sind. Es handelt sich um die zuletzt nach 1990 eingemeindeten Stadtteile. Dazu gehören:

  • Einsiedel
  • Grüna
  • Kleinolbersdorf-Altenhain
  • Röhrsdorf
  • Euba
  • Klaffenbach
  • Mittelbach
  • Wittgensdorf

Wichtig ist die Suche nach einer Monteurwohnung in einem Stadtteil, in welchem auch der Arbeitgeber zu finden ist.

Arbeiten in Chemnitz

Es gibt trotz der für gesamtdeutsche Verhältnisse relativ hohen Arbeitslosenquote durchaus Bedarf an Fachkräften beispielsweise im Maschinenbau, in der Logistik, im Handel und in der Automobilindustrie. Wenn diese aus anderen Regionen geholt werden, wohnen sie in einem Monteurzimmer.

Wirtschafts-Branchen der Stadt

  • Automobilindustrie
  • Maschinenbau
  • Metallverarbeitung
  • Mikrosystemtechnik
  • Werkstoff- und Beschichtungstechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Studieren in Chemnitz

Die TU Chemnitz geht auf eine Königliche Gewerbeschule zurück, die schon 1836 gegründet wurde. Sie genießt deutschlandweit einen sehr guten Ruf. Ihre Studenten wohnen oft in einer Monteurunterkunft.

Verkehrsinfrastruktur

Wer eine Monteurwohnung in Chemnitz mit dem Auto anfährt, kann hierfür die Autobahnen A 4 und A 72 nutzen. Außerdem führen die Bundesstraßen B 95, B 107, B 169, B 173 und B 174 in die Stadt. Über die Schiene ist Chemnitz mit Regionalexpresszügen angebunden. Der ÖPNV setzt Straßenbahnen und Busse ein.

Liste aller Monteurunterkünfte in Chemnitz aufrufen

Bei Fragen zur Vermietung eines Monteurzimmers in Chemnitz stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns über unser Kontaktformular.

Interessante Monteurzimmer:

Premium

Hier werden Premium Monteurzimmer angezeigt.

mehr zu Premium