zur Karte springen
Alle Filter anzeigen (57)
Preise & Zimmer

Preise & Zimmer

schlie├čen
  • max. ÔéČ/Nacht
  • wir m├Âchten N├Ąchte bleiben
  • von bis ÔéČ Person/Nacht
  • von bis ÔéČ Person/Nacht
  • von bis ÔéČ Person/Nacht
  • Zimmertyp

    Zimmertyp

Alle Suchfilter anzeigen

├ťberblick

├ťberblick

schlie├čen
  • Art der Unterkunft

    Art der Unterkunft
  • Parkplatz

    Parkplatz
  • K├╝che

    K├╝che
  • Badezimmer

    Badezimmer

Alle Suchfilter anzeigen

Zimmerausstattung

Zimmerausstattung

schlie├čen
  • Bettw├Ąsche

    Bettw├Ąsche
  • mind. ben├Âtigt
  • mind. ben├Âtigt
  • mind. ben├Âtigt
  • mind. qm

Alle Suchfilter anzeigen

Badezimmer-Ausstattung

Badezimmer-Ausstattung

schlie├čen
  • Handt├╝cher

    Handt├╝cher

Alle Suchfilter anzeigen

K├╝chenausstattung

K├╝chenausstattung

schlie├čen

Alle Suchfilter anzeigen

Service

Service

schlie├čen

Alle Suchfilter anzeigen

Umgebung

Umgebung

schlie├čen
  • max. Meter entfernt

Alle Suchfilter anzeigen

5 Monteurzimmer in Ingolstadt gefunden (von 3005)

Sortieren nach Standard

Sie finden bei uns ein preiswertes Monteurzimmer in Ingolstadt. Die Suche auf unserem Portal funktioniert sehr unkompliziert: Geben Sie einfach Ihre individuellen Wünsche ein. Sofort erhalten Sie Ergebnisse in einer Liste, der Sie alle nötigen Informationen entnehmen können. Anschließend stellen Sie gleich auf unserer Webseite Ihre Buchungsanfrage für eine Monteurwohnung in Ingolstadt.

Monteurzimmer in Ingolstadt

Wir haben unser Portal für alle Disponenten, Studenten und Urlauber eingerichtet, die eine preisgünstige Monteurunterkunft in Ingolstadt benötigen. Gewerbliche und private Vermieter tragen gern ihre Angebote für Monteurwohnungen bei uns ein. Da Reisende, Monteure und Studenten zur Monteurunterkunft in Ingolstadt meistens noch einige Informationen mehr über die Stadt, ihre Wirtschaft, die Geschichte, Ausflugsziele, die Verkehrslage und Studienmöglichkeiten wünschen, haben wir eine Übersicht zu diesen Themen hier zusammengestellt.

Finden Sie bei uns Monteurwohnungen in Ingolstadt so unkompliziert, dass Sie sich in aller Ruhe auf Ihren beruflichen, studentischen oder privaten Aufenthalt konzentrieren können: Um die Unterbringung müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen. Eine bei uns aufgespürte Monteurunterkunft in Ingolstadt ist günstig, klein, jedoch sehr gemütlich mit einer wirklich ansprechenden Atmosphäre. Sortieren Sie in Ruhe unsere Angebote für ein Monteurzimmer nach der von Ihnen gewünschten Ausstattung, der genauen Lage und dem Preis. Selbstverständlich rufen Sie unser Portal auch sehr einfach mobil auf.

Monteurzimmer in Ingolstadt

Geschichte von Ingolstadt

Ingolstadt – heute: ~139.000 Einwohner – war schon zur Jungsteinzeit vor rund 11.000 Jahren besiedelt. In der etwas späteren Bronzezeit lebten bereits nachweislich Menschen auf dem Gebiet der heutigen Altstadt. Um 15 v. Chr. wurde die damalige Siedlung Teil der römischen Provinz Rätien, die Römer sicherten von hier aus ihren Limes.

Urkundlich wurde Ingolstadt erstmals 806 unter dem Namen villa Ingoldesstat erwähnt. Danach fehlen urkundliche Belege, möglicherweise wurde die Siedlung im 10. Jahrhundert durch die Ungarn oder einen großen Brand zerstört. Spätestens ab 1200 aber setzte ein Wiederaufbau ein, um 1242 könnte Ingolstadt auch das Stadtrecht erhalten haben.

Schon 1234 war die Moritzkirche neu aufgebaut worden, ab 1280 gab es eine erste Stadtmauer. Nach 1350 begann eine deutliche Stadtvergrößerung, für die auch ein Hauptarm der Donau an Ingolstadt herangeführt wurde. Als Bayern 1392 geteilt wurde, erhielt Ingolstadt den Status der Hauptstadt von Bayern-Ingolstadt, fiel aber 1447 an Bayern-Landshut. Die Stadtumwehrung wurde in dieser Zeit mit 87 Türmen befestigt, Ingolstadt erhielt den Beinamen „hunderttürmige Stadt“ (ad centum turres). Die Stadtmauer galt als innovativ und diente anderen bayerischen Städten als Vorbild.

1472 wurde in Ingolstadt die erste Universität Bayerns gegründet, was gleichzeitig die Wirtschaft stärkte. 1479 entstand das Neue Schloss, ab 1537 baute man die Stadt zur Festung aus. Die Schweden belagerten sie im Dreißigjährigen Krieg erfolglos. 1799 zogen die Franzosen in Ingolstadt ein, sie schleiften die Festung und verlegten die Universität nach Landshut. Vor dort gelangte sie nach München. Heute ist sie die Ludwig-Maximilians-Universität. Nach dem Abzug der Franzosen wurde die Festung ab 1828 neu aufgebaut.

1867 erhielt Ingolstadt einen Eisenbahnanschluss, gleichzeitig begann die Industrialisierung. Als Festung fungierte die Stadt auch im Ersten Weltkrieg, hier war zeitweise sogar Charles de Gaulle als Kriegsgefangener interniert. 1937 wurde der Festungsstatus aberkannt, er hatte militärisch keine Bedeutung mehr. Von Bombenangriffen blieb die Stadt bis Anfang 1945 verschont, dann griffen sie die Alliierten doch an und zerstörten sie zu großen Teilen. Nach dem Krieg siedelte sich hier mit der aus Chemnitz praktisch geflüchteten Auto-Union die Autoindustrie an, heute ist der Nachfolger Audi der wichtigste private Arbeitgeber der Stadt. Auch die Maschinenfabrik Schubert & Salzer verlegte ihren Standort von Chemnitz nach Ingolstadt. Es setzte ein Wiederaufbau nach modernen architektonischen Vorstellungen ein, die zerstörte Altstadt wurde nicht oder kaum restauriert. Erst ab den 1970er Jahren versuchte man, historische Bauten denkmalgerecht zu sanieren.

1989 wurde Ingolstadt Großstadt und gleichzeitig wieder Universitätsstadt. Seit 2017 hat das bayerische Transitzentrum Manching-Ingolstadt hier seinen Sitz.

Monteurwohnung in Ingolstadt kostenlos inserieren

Eintragstyp Preis
Basiseintrag kostenfrei
Premiumeintrag ab € 5,95 pro Monat

Ihr Pensionszimmer oder Ferienwohnung für Reisende, Studenten und Monteure in Ingolstadt jetzt hier ganz einfach und 100% kostenlos inserieren.

Wirtschaft

Die Wirtschaft der Stadt ist sehr stark. Dementsprechend gibt es einen hohen Bedarf an auswärtigen Arbeitskräften und somit auch an Monteurzimmern. Ingolstadt wächst wirtschaftlich außerordentlich dynamisch, im Zukunftsatlas belegt die Stadt einen Platz unter den ersten fünf deutschen Städten und hat damit „Top Zukunftschancen“. Das BIP liegt jährlich bei rund 18 Milliarden Euro, pro Kopf ist es mit etwa 129.000 Euro jährlich sehr hoch. Die Arbeitslosenquote liegt unter drei Prozent, es herrscht praktisch Vollbeschäftigung. Auch deshalb holen die Unternehmen so viele auswärtige Arbeitskräfte und benötigen für diese dringend Monteurwohnungen. Das produzierende Gewerbe hat einen Anteil von 59 % an der Wertschöpfung, gefolgt von Dienstleistungsbetrieben. Handwerker sind eher unterrepräsentiert, die Land- und Forstwirtschaft ist nahezu bedeutungslos.

In Ingolstadt unterwegs

Es lohnen sich Ausflüge von der Monteurunterkunft aus in die Stadt und ihre Umgebung. Sehenswert sind unter anderem das Theater und die 13 Museen. Das Bayerische Armeemuseum zeigt Waffen, Ausrüstung, Uniformen, Standarten, Fahnen, Gemälde und Orden der Bayerischen Armee, es befindet sich im Neuen Schloss. Auch das Deutsche Medizinhistorische Museum ist einen Besuch wert. Die historische Altstadt ist noch in großen Teilen erhalten. Erkundungen von der Monteurwohnung aus könnten zum Scherbelberg, zum Pfeifturm aus dem 14. Jahrhundert, zur Moritzkirche und zum Herzogskasten führen. Gäste der Stadt, die es vom Monteurzimmer aus in die Natur zieht, suchen einen der vielen Parks auf. Weithin bekannt ist das Glacis mit seinen vielen Fuß- und Radwegen, das einen grünen Gürtel um die Altstadt bildet.

Kartenausschnitt mit allen Monteurunterkünften in Ingolstadt ansehen

Freizeitangebote in Ingolstadt

Durch die vielen Freizeitangebote kommt im Monteurzimmer garantiert keine Langeweile auf. Veranstaltungen finden unter anderem in der Saturn-Arena statt, hier und auch in der Neuen Welt (Kleinkunstbühne) sowie in der Eventhalle Westpark gibt es oft Konzerte. Zu verschiedenen Anlässen laden das Audi Forum sowie das Stadttheater mit seinem Großen Festsaal ein. Wer als Tourist eine Monteurunterkunft in Ingolstadt bucht, sollte vielleicht die Termine der Kabarett-Tage und der Ingolstädter Literaturtage beachten. Auch das Ingolstädter Fest zum reinen Bier ist sehr beliebt. Es würdigt die Verkündung des Reinheitsgebots im Jahr 1516. Das Brunnenfest ist ebenfalls ein Anlass, um sich auf Exkursion vom Monteurzimmer aus zu begeben. Eine junge Veranstaltung ist das erst seit 1985 ausgerichtete große Bürgerfest. Auch der Ingolstädter Kultursommer und das Ingolstädter Kurzfilmfestival 20 min/max ziehen viele Besucher an, von denen sich einige für ihre Übernachtung eine Monteurunterkunft nehmen. Das älteste Volksfest ist der Barthelmarkt. Viele Besucher mit Bedarf an einem Monteurzimmer kommen zum Open Flair Festival, das seit 1978 im Klenzepark veranstaltet wird. Touristen, Studenten und auch sportliche Monteure, die in einer Ingolstädter Monteurunterkunft ihr Domizil bezogen haben, können am „Ingolstädter Halbmarathon“ teilnehmen, der immer im Mai ausgetragen wird.

Bezirke / Stadtteile

Wichtig für die Wahl einer Monteurwohnung ist stets deren Lage, was eine Kenntnis der Stadtteile voraussetzt. Das Ingolstädter Stadtgebiet teilt sich in 12 Stadtbezirke mit 61 Unterbezirken. Die Stadtbezirke sind:

Monteurzimmer Bezirke
  • Mitte
  • Nordost
  • Südost
  • Nordwest
  • Südwest
  • XII Münchener Straße
  • West
  • Friedrichshofen-Hollerstauden
  • Etting
  • Mailing
  • Süd
  • Oberhaunstadt
  • Arbeiten in Ingolstadt

Wie schon erwähnt werden Monteurzimmer in Ingolstadt wegen der hervorragenden konjunkturellen Lage so stark nachgefragt. Beschäftigung ist unter anderem bei Audi und seinen Zulieferern zu finden, darunter EDAG, Semcon, Samvardhana Motherson Peguform, Dräxlmaier und Continental Automotive Systems. Die meisten Arbeitsplätze befinden sich im Güterverkehrszentrum. Dieses liegt im Nordwesten von Ingolstadt, was wiederum für die Lage der Monteurunterkunft sehr bedeutsam ist. Auch die Ölindustrie mit ihren Raffinerien, Airbus und die Textilindustrie bieten viele Jobs, suchen auswärtige Arbeitskräfte und benötigen für diese Monteurzimmer. Weitere wichtige Bereiche sind der Handel und die Logistik.

Wirtschafts-Branchen der Stadt

  • Automobilindustrie und Zulieferer (auch Automobilelektronik)
  • Ölindustrie
  • Flugzeugbau (Airbus)
  • Bekleidungsindustrie
  • Handel (Hauptsitz von Media-Saturn)
  • IT Security (europäischer Hauptsitz von Kaspersky Labs)
  • Gesundheitswesen
  • Logistik
  • Brauereien
  • Studieren in Ingolstadt

In Ingolstadt gibt es die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, die zur Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt gehört. Hier studieren angehende Betriebswirte, von denen viele aus anderen Regionen stammen und daher ein Monteurzimmer als Unterkunft wählen. Die Technische Hochschule Ingolstadt hat derzeit rund 5.000 Studenten, es sollen noch mehr werden. Daher ist der Bedarf an Monteurwohnungen für Studenten sehr groß. An der Ingolstädter Hohen Schule werden Studiengänge für Hochschuldidaktik angeboten. Diese sind relativ selten in Deutschland, was wiederum auswärtige Studenten mit dem Bedarf an einer Monteurunterkunft anzieht. Die Ingolstädter David-Oistrach-Akademie bildet junge Instrumentalsolisten an klassischen Instrumenten aus.

Verkehrsinfrastruktur

Die Verkehrsinfrastruktur ist höchst bedeutsam für die Wahl der Monteurwohnung. Ingolstadt ist ein zentraler Verkehrsknotenpunkt in Bayern, der sich in Jahrhunderten entwickelt hat. Die wichtigste Straßenanbindung ist die A 9, sie ist in Stadtnähe sechsspurig ausgebaut. Anschlussstellen sind Ingolstadt Süd und Nord/Ost. Mehrere Bundesstraßen verlaufen durch das Stadtgebiet, darunter die B 13, B 16, B 16a und die B 300. Letztere verbindet Augsburg und Ingolstadt. Über die Donau führen vier mit Kraftfahrzeugen befahrbare Brücken. Überdurchschnittlich viele Ingolstädter fahren einen Pkw, weil viele Audi-Beschäftigte vom Unternehmen Leasingwagen erhalten. Über die Schiene ist die Monteurunterkunft in Ingolstadt mit dem ICE erreichbar, der Nürnberg mit Ingolstadt und München verbindet. Direkte Fernverbindungen bestehen darüber hinaus nach Berlin, Hamburg, Kassel, Hannover, Bremen, Frankfurt/M., Dortmund und Köln. Für den Personenverkehr gibt es in Ingolstadt zwei Bahnhöfe (Hauptbahnhof und Bahnhof Nord). Ab Herbst 2020 kommt ein Werksbahnhof von Audi hinzu, den auch Nicht-Mitarbeiter des Unternehmens nutzen können. Den Regionalverkehr bedienen Regionalbahnen nach München, Donauwörth/Ulm, Treuchtlingen, Nürnberg, Regensburg und Augsburg. Auf der Bahnstrecke zwischen Ingolstadt und München fahren die Züge im Halbstundentakt. Mit dem ÖPNV ist jeder Punkt der Stadt von der Monteurwohnung aus sehr leicht zu erreichen. Ingolstadt setzt auf Buslinien, die insgesamt 791 km innerstädtisch befahren. Zudem kann, wer möchte, ins Monteurzimmer nach Ingolstadt auch fliegen. Auf dem Flugplatz Ingolstadt-Manching starten und landen seit 2019 auch Linienmaschinen des innerdeutschen Verkehrs. Wer international verreisen, hat es nicht weit: Der Flughafen München ist nur 70 Kilometer entfernt.

Liste aller Monteurzimmer in Ingolstadt aufrufen

Bei Fragen zur Vermietung einer Monteurwohnung in Ingolstadt stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns über unser Kontaktformular.

Interessante Monteurzimmer:

Premium

Hier werden Premium Monteurzimmer angezeigt.

mehr zu Premium