Vermieter Information - Leerstand vermeiden durch Angebot als Monteurzimmer / Monteurwohnung

Mieteinnahmen als passives Einkommen 

Sie besitzen eine Ferienwohnung und vermieten diese an Privatpersonen? Herzlichen Glückwunsch, dann befinden Sie sich in der glücklichen Lage, ein passives Einkommen durch Mieteinnahmen generieren zu können. Mieteinnahmen sind normalerweise eine sichere Einnahmequelle und können fast ganzjährig das Portmonnaie des Inhabers auffüllen. Dieser muss sich lediglich darum kümmern, bei der Schlüsselübergabe präsent zu sein und die Unterkunft in Stand zu halten. Vielleicht sind Sie sogar handwerklich begabt und empfinden diese Pflicht nicht als Last, sondern schöne Zeitbeschäftigung? 

Wie dem auch sei - nicht immer gelingt die lückenlose Vermietung über die gängigen Ferienhausportale. Wer es gewohnt ist, regelmäßig Buchungen zu bekommen, kennt sicherlich das ungute Gefühl, wenn Buchungen plötzlich für mehrere Wochen ausbleiben. Nicht immer ist das Wetter schuld - es gibt unterjährig einfach typische Leerstandszeiten, die dann anderweitig genutzt werden müssen. 

Monteurzimmer - passives Einkommen

Typische Leerstandzeiten 

Der Leerstand ist der größte Feind eines Vermieters. Er sorgt dafür, dass der Kreislauf aus Mieteinnahmen unterbrochen wird und ist nie gerne gesehen. Das E-Mail Postfach bleibt leer, das Telefon klingelt nicht - kein gutes Zeichen! 

Wer schon längere Zeit im Geschäft der Ferienhausvermietung tätig ist, weiß, dass es über das Jahr verteilt zwischendurch immer mal wieder Zeiten gibt, in denen das Ferienhaus erfahrungsgemäß nicht vermietet wird. Zu Weihnachten, Silvester und den Ferienzeiten brauchen sich Vermieter keine Sorgen zu machen. Auch in den Sommermonaten ist die Immobilie meistens ausgebucht. Ebenfalls gut sieht es im Mai aus, weil dieser Monat generell mit Feiertagen gespickt ist und viele Berufstätige ein verlängertes Wochenende daraus machen, um ein bisschen Abstand von Zuhause zu nehmen. Doch gerade zu Zeitpunkten wie der Vorweihnachtszeit, Herbst- bzw. Winteranfang und ein paar ungünstigen Wochen im Frühling haben Sie als Vermieter wahrscheinlich mit Leerstandzeiten zu kämpfen. Wäre es nicht schöner, wenn der Vermietungskalender auch zu typischen Leerstandzeiten mit Vermietungen gefüllt wäre? 

Leerstand - Was tun? 

Einen Leerstand müssen Sie nicht einfach so hinnehmen. Manche Vermieter haben sich so daran gewöhnt, dass sie die Tatsache einfach akzeptieren und warten, bis wieder eine Buchung eingeht. Es gibt ja schließlich keine Alternative, denn auch Messegäste sind keine sichere Einnahmequelle, da sie meist nur einen kurzen Aufenthalt absolvieren. Dennoch können Sie etwas dagegen tun! Wir schlagen Ihnen vor, die Ferienwohnung in Zeiten von Leerstand als Monteurzimmer anzubieten. Monteure sind ganzjährig im Einsatz und immer auf der Suche nach guten Unterkünften, die sie für den Zeitraum des Arbeitseinsatzes ihr Zuhause nennen können. Wenn Sie Ihre Ferienwohnung demnach als Monteurwohnung anbieten, können Sie ebenfalls mit zuverlässigen Mieteinnahmen rechnen und die Zeiten von Buchungsausfällen überbrücken. Meist lassen sich damit sogar lukrativere Geschäfte machen, weil Monteure eine Weile bleiben und sich nicht nur zwei bis drei Tage aufhalten. 

Sie profitieren davon, dass es für Monteurzimmer ebenfalls ein gutes Angebot an Vermarktungsplattformen gibt, auf denen Sie Ihr Angebot einstellen können. Bei uns können Sie Ihre Ferienwohnung einfach und unkompliziert "an den Mann bringen"! 

Informationen für Vermieter

Sie haben hierfür folgende Möglichkeiten:

Monteurzimmer kostenlos eintragen

Monteurunterkunft als Premium-Eintrag eintragen

alle Premium-Vorteile ansehen

Vermieter Informationen um Leerstand zu vermeiden

Warum sich Ferienwohnungen prima als Monteurunterkunft eignen 

Monteure brauchen für die Zeit ihres Arbeitseinsatzes nicht nur ein Dach über dem Kopf - auch die Möglichkeit sich zu duschen, waschen und verpflegen muss gegeben sein. Daher kommen Hotelzimmer beispielsweise nicht in Frage, denn hier fehlt die Option, sich in der Küche ein gemeinsames Mahl zubereiten zu können. Eine Ferienwohnung dagegen ist als Monteurunterkunft ideal geeignet. Sie bietet zudem genügend Schlafraum, unabhängig davon, wie viele Schlafzimmer vorhanden sind. Einzelne Personen können auf der Couch oder mit Klappmatratze auf dem Boden schlafen, falls die Anzahl der Betten nicht ausreichen sollte. Erfahrungsgemäß sind Monteure unkompliziert, so dass Sie weitere Absprachen vor Vermietung treffen können. Da es sich nur bedingt um Vermietung an Privatpersonen handelt, müssen Sie sich auch wegen dem Eingang des Geldes keine Sorgen machen. Hinter Monteuren stehen solvente Firmen, die den Arbeitseinsatz finanziell abdecken. 

Was gibt es bei der Vermietung an Monteure zu beachten? 

Monteure kommen, um ihre Arbeit zu machen, und brauchen in erster Linie einen ruhigen bzw. sauberen Schlafplatz. Sie möchten frisch bezogene Betten antreffen und es sich in der Wohnung nach Feierabend gemütlich machen können. Dies hat für Sie übrigens den Vorteil, dass Sie oder Ihre Putzfrau tagsüber den ganzen Tag Zeit haben, die Bettwäsche zu wechseln oder die Wohnung zu putzen, sofern es sich um einen längeren Aufenthalt handelt. Denn Monteure gehen frühmorgens zur Arbeit und sind erst abends nach Feierabend wieder anzutreffen. Wichtig ist auch, dass sich die Küche in gutem Zustand befindet. Denn Monteure betreiben Selbstverpflegung und freuen sich, wenn sie die Möglichkeit haben, Dinge aufzuwärmen oder eine Pizza in den Backofen zu schieben. Stehen in der Küche also Reparaturen an, sollten Sie diese unbedingt vor dem Aufenthalt vollbringen lassen. 

Ansonsten ist die Vermietung an Monteure relativ unkompliziert. Kinder sind nicht im Spiel und deshalb müssen Sie auch keine abgerissenen oder bemalten Tapeten befürchten. Über einen kleinen Willkommensgruß oder ein Betthupferl in der umfunktionierten Monteurwohnung freuen sich Monteure übrigens genau so wie private Feriengäste. 

Bei Auszug Ihrer Gäste verlangen viele eine Rechnung oder Quittung über die Bezahlung. Was Sie hierbei beachten müssen, können Sie hier nachlesen: Rechnung oder Quittung ausstellen?

Hier finden Sie einen Muster-Mietvertrag für Monteurzimmer für die Übergabe Ihrer Monteurunterkunft an Gäste (monteur-zimmer.info übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieses Muster-Mietvertrages keine Haftung).

Fazit 

Sie können einen Leerstand vermeiden, indem Sie Ihre Ferienwohnung Monteuren und Stelltrupps als Monteurunterkunft anbieten. Die Vermietung unterscheidet sich kaum von der Vermietung an Privatpersonen, bringt Ihnen jedoch den Vorteil, dass Monteure auch in der Nebensaison und insbesondere an Werktagen da sind und mit der Zahlung nur selten in Verzug sind, weil Ihr Vermietungspartner häufig eine Firma ist. Die Anforderungen von Monteuren an die Unterkunft sind vergleichsweise gering - ein angenehmer Schlafplatz, eine Kaffeemaschine, ein kleiner Kühlschrank, Toaster, Wasserkocher sowie Dusche und WC sollten vorhanden sein. Wer diese Möglichkeit der Vermietung clever für sich nutzt, kann sich ganzjährig über einen passiven Einkommensstrom aus Mieteinnahmen freuen. Gerne bieten wir Ihnen auf unserer Plattform die Möglichkeit, diese alternative Form der Vermietung zu realisieren.