zur Karte springen
Alle Filter anzeigen (57)
Preise & Zimmer

Preise & Zimmer

schlie├čen
  • max. ÔéČ/Nacht
  • wir m├Âchten N├Ąchte bleiben
  • von bis ÔéČ Person/Nacht
  • von bis ÔéČ Person/Nacht
  • von bis ÔéČ Person/Nacht
  • Zimmertyp

    Zimmertyp

Alle Suchfilter anzeigen

├ťberblick

├ťberblick

schlie├čen
  • Art der Unterkunft

    Art der Unterkunft
  • Parkplatz

    Parkplatz
  • K├╝che

    K├╝che
  • Badezimmer

    Badezimmer

Alle Suchfilter anzeigen

Zimmerausstattung

Zimmerausstattung

schlie├čen
  • Bettw├Ąsche

    Bettw├Ąsche
  • mind. ben├Âtigt
  • mind. ben├Âtigt
  • mind. ben├Âtigt
  • mind. qm

Alle Suchfilter anzeigen

Badezimmer-Ausstattung

Badezimmer-Ausstattung

schlie├čen
  • Handt├╝cher

    Handt├╝cher

Alle Suchfilter anzeigen

K├╝chenausstattung

K├╝chenausstattung

schlie├čen

Alle Suchfilter anzeigen

Service

Service

schlie├čen

Alle Suchfilter anzeigen

Umgebung

Umgebung

schlie├čen
  • max. Meter entfernt

Alle Suchfilter anzeigen

4 Monteurzimmer in Braunschweig gefunden (von 3005)

Sortieren nach Standard
  • K&M Unterkunft Braunschweig

    Daten werden geladen...

    575

    Daten werden geladen...

    Ort: Braunschweig, Deutschland

    Gäste: max. 52
    Preis: ab 20 ÔéČ pro Person/Nacht

    Daten werden geladen...

  • Löwen Unterkunft Braunschweig

    Daten werden geladen...

    78

    Daten werden geladen...

    Ort: Braunschweig, Deutschland

    Gäste
    Preis
  • Anja Schlee

    Daten werden geladen...

    25

    Daten werden geladen...

    Ort: Braunschweig, Deutschland

    Gäste: max. 2
    Preis
  • Steenblock

    Daten werden geladen...

    5

    Daten werden geladen...

    Ort: Braunschweig, Deutschland

    Gäste
    Preis

Disponenten suchen bei uns für auswärtige Einsätze ihrer Mitarbeiter in Braunschweig ein Monteurzimmer. Oft interessieren sich auch Kurzurlauber oder Studenten für eine Monteurunterkunft. Sie finden bei uns sehr preiswerte und dennoch angemessen ausgestattete Monteurwohnungen. Für die Beschäftigten eines Unternehmens ist das wichtig, damit sie sich in Braunschweig wohlfühlen und engagiert ihren Aufgaben widmen. Buchen Sie jetzt bei uns eine passende, sehr preiswerte Monteurunterkunft im richtigen Braunschweiger Stadtteil. Dadurch haben Ihre MitarbeiterInnen nur kurze Wege zu ihrem geplanten Einsatzort.

Monteurzimmer in Braunschweig

Wählen Sie auf unserem Portal bequem Ihren maximal gewünschten Preis für ein Monteurzimmer in Braunschweig. Sie brauchen ausgeruhte Monteure, die mit der bestmöglichen Motivation an ihre Arbeit gehen. Das gelingt durch unsere Monteurwohnungen: Sie weisen den gewissen Komfort auch für längere Aufenthalte auf, sind aber dennoch nicht teuer. Damit sparen Sie Kosten, weil Sie kein teures Braunschweiger Hotel und auch keine nur unwesentlich günstigere Pension buchen müssen. Das Niveau unserer Monteurzimmer in Braunschweig wird Sie überzeugen!

Unser Portal informiert Sie zur Lage Ihrer gewünschten Monteurunterkunft, natürlich zum Preis und auch zur Ausstattung. Mit dem gemütlichen Monteurzimmer werden Ihre Monteure, Außendienstmitarbeiter und Handwerker sehr zufrieden sein. Auch Studenten und Tagestouristen äußern sich immer wieder begeistert über unsere Monteurwohnungen in Braunschweig. An dieser Stelle erfahren Sie nun alles zur Verkehrslage in Braunschweig, den Freizeit- und Studienmöglichkeiten, der Wirtschaft sowie den Ausflugszielen. Beginnen wir mit der interessanten Geschichte von Braunschweig.

Monteurzimmer in Braunschweig

Geschichte von Braunschweig

Braunschweig – heute ~250.000 Einwohner – hat seine Ursprünge im frühen 9. Jahrhundert. Besonders Heinrich der Löwen (~1130 – 1195) sorgte für die erste starke Entwicklung der Stadt, die als Handelsmetropole ab dem 13. Jahrhundert zur Hanse gehörte. Sie war Hauptstadt des Landes Braunschweig, das 1946 in Niedersachsen aufging.

Archäologische Funde belegen eine Besiedlung der Region schon vor mindestens 270.000 Jahren, das Stadtgebiet selbst war spätestens zur Jungsteinzeit vor 11.000 Jahren besiedelt. In germanischer Zeit lebten im heutigen Braunschweiger Land Cherusker, Angrivarier und eventuell auch Elbgermanen. Ab 500 n. Chr. waren die Sachsen die dominierende regionale Macht. Der Fluss Oker war ab 800 n. Chr. eine natürliche Grenze zwischen Halberstadt und Hildesheim, er begünstigte den Handel in Braunschweig.

Wahrscheinlich im 9. Jahrhundert entstanden die Siedlungen Dankwarderode und Brunswik, ab 1142 war Heinrich der Löwen der Herrscher. Er machte Braunschweig zu seiner Residenz, ließ die Burg Dankwarderode ausbauen und begann mit dem Bau des Braunschweiger Doms. Seinen Löwen als Wappentier ließ er in Bronze 1166 auf dem Burgplatz vor dem Dom aufstellen, seither ist dieser das Wappentier der Stadt. 1432 wurde Braunschweig städtisch unabhängig und entwickelte sich weiterhin wirtschaftlich sehr positiv.

Nicht nur der Handel florierte, auch als Produktionsstandort für Tuche, landwirtschaftliche Produkte und Metallwaren war die Stadt bedeutend. Die Welfen eroberten 1671 Stadt, das beendete ihre vorherige Unabhängigkeit. Ab 1753 war sie wieder Residenzstadt, ab 1807 bis 1813 besetzten sie die Franzosen. Ab 1871 gehörte das Herzogtum als Bundesstaat zum Deutschen Reich. Im Jahr 1874 führte der Braunschweiger Lehrer Konrad Koch in Deutschland das Fußballspiel ein. 1918 dankte der letzte Welfenherzog Ernst August ab, es entstand vorübergehend eine „Sozialistische Republik Braunschweig“, die sich nur bis April 1919 hielt.

Nach 1933 wurde Braunschweig ein wichtiges Zentrum der deutschen Rüstungsindustrie, die im Krieg auch Zwangsarbeiter beschäftigte. Die Alliierten griffen Braunschweig heftig an, sie zerstörten fast die halbe Stadt. Nach dem Krieg gehörte sie zur britischen Besatzungszone, es folgte ein Wiederaufbau nicht nach historischem Vorbild, sondern weitgehend autogerecht. Zwar stieß der architektonische Bruch mit der Vergangenheit auf Kritik, doch die Stadt entwickelte sich wirtschaftlich gut und gilt heute unter anderem als sehr saubere und sichere Kommune.

Messezimmer in Braunschweig kostenlos inserieren

Eintragstyp Preis
Basiseintrag kostenfrei
Premiumeintrag ab € 5,95 pro Monat

Ihre Montagewohnung oder Privatzimmer für Monteure, Geschäftsreisende und Praktikanten in Braunschweig jetzt hier ganz einfach und 100% kostenlos inserieren.

Wirtschaft

Der deutsche Zukunftsatlas bescheinigt Braunschweig regelmäßig „sehr hohe Chancen“, was unter anderem an VW und an der universitären Spitzenforschung liegt. Es ist eine „Schwarmstadt“. So nennt man Städte, in denen sich überdurchschnittlich viele Menschen zwischen 25 und 34 Jahren niederlassen. In Braunschweig floriert die Wirtschaft schon länger durch die Automobilindustrie und weitere Bereiche der Verkehrstechnik, die Gesundheits- und die Finanzwirtschaft. In jüngerer Zeit kamen moderne Sektoren wie die Biotechnologie hinzu.

Repräsentative Studien bescheinigen dem Standort Braunschweig bundesweit den ersten Rang bei der Wirtschaftsfreundlichkeit. Das BIP der Stadt liegt bei über 12 Milliarden Euro, pro Kopf liegt es bei rund 48.000 Euro pro Jahr. Die gute Wirtschaftsleistung zieht auswärtige Arbeitskräfte an, die dann Monteurwohnungen benötigen.

Die Arbeitslosenquote liegt leicht unter dem Durchschnitt in Niedersachsen. Unter anderem die Finanzwirtschaft ist mit etlichen Privatbanken neben den großen Instituten Sparkasse und Raiffeisenbank sehr gut aufgestellt. Darunter befinden sich auch kleinere Privatbanken wie die Löbbecke Bank und die Berenberg Bank. Siemens betreibt hier ein traditionsreiches Werk, das weltweit führende Komponenten der Bahnautomation liefert. Siemens Mobility kooperiert eng mit der Technischen Universität Braunschweig, die einen außerordentlich guten Ruf genießt. Außerdem gibt es in der Stadt eine Niederlassung des DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt), das in hier als Kompetenzzentrum aerodynamische Forschungen für die Verkehrstechnik der Bahnindustrie durchführt.

Weitere wichtige Unternehmen sind Bombardier Transportation und Bosch Engineering. Diese Firmen suchen oft auswärtige Monteure und für diese eine Monteurunterkunft.

In Braunschweig unterwegs

Wer sich von der Monteurunterkunft aus auf den Weg durch Braunschweig machen möchte, kann beispielsweise das bemerkenswerte Schloss besuchen. Es wurde ab 2005 rekonstruiert, heute ist darin teilweise auch ein Einkaufszentrum untergebracht. Für dieses wurde noch gesondert ein moderner Anbau geschaffen, was sicherlich eine ungewöhnliche architektonische Idee ist. Auf dem Schloss befindet sich die größte europäische Quadriga, allein diese lohnt den Ausflug von der Monteurwohnung aus zum Braunschweiger Schloss.

Die Lenkerin der Braunschweiger Quadriga ist Brunonia: Sie ist für das Braunschweiger Land die Symbolgöttin. Ebenfalls besuchenswert sind für Gäste von Braunschweiger Monteurzimmern die Traditionsinseln. Sie wurden geschaffen bzw. erhalten, als man nach dem Krieg die Stadt sehr modern neu aufbaute. Dazu gehören das Altstadtrathaus mit dem Altstadtmarktbrunnen und den Statuen, die Martini-, die Aegidien- und die Magnikirche, das ehemalige Rüninger Zollhaus und das Areal um den Dom.

Seit 1963 sind die schon gleich nach dem Krieg fixierten Traditionsinseln gesetzlich geschützt. Der Dom rangiert hinsichtlich der Besucherzahlen unter den ersten zehn aller evangelischen Kirchen Deutschlands. Die dortige Traditionsinsel umfasst den Burgplatz. Hier ist der Braunschweiger Löwe als mit Braunschweigs Wahrzeichen zu sehen – allerdings nur eine Kopie, das Original hat man in die Burg Dankwarderode verbracht. Der gesamte Platz ist sehr sehenswert.

Braunschweig hat insgesamt sehr beachtliche Kirchenbauten, von denen einige recht jung und gerade deshalb sehenswert sind. Des Weiteren sind die Burg Dankwarderode, die Liberei, das Gewandhaus, das Achtermannsche Haus, die Alte Waage, das Schloss Richmond sowie der Ritter St. Georg auf jeden Fall einen Ausflug vom Monteurzimmer aus wert.

Kartenausschnitt mit allen Monteurwohnungen in Braunschweig ansehen

Freizeitangebote in Braunschweig

In der Stadt gibt es viele interessante Freizeitangebote. Daher kommt garantiert keine Langeweile in der Braunschweiger Monteurunterkunft auf. Der Braunschweiger Weihnachtsmarkt ist sogar überregional bekannt, er wurde schon vor mehr als 300 Jahren veranstaltet. Da sein Umfeld die Traditionsinsel um den Burgplatz, den Dom und die Burg Dankwarderode ist, kürte man ihn schon mehrmals zum schönsten Weihnachtsmarkt in Norddeutschland.

Die Volkswagen Halle und die Stadthalle sind regelmäßige Veranstaltungsorte für Konzerte, Sportevents und Messen. Der Karnevalsumzug in Braunschweig heißt „Schoduvel“, es ist der größte in ganz Norddeutschland sowie der viertgrößte in Deutschland nach den Hochburgen Köln, Mainz und Düsseldorf. Alljährlich kommen zwischen 250.000 und 300.000 Besucher.

Schoduvel heißt auf Mittelniederdeutsch „den Teufel verscheuchen“ (duvel = Teufel, Scho- = scheuchen). Diese mittelalterliche Karnevalsform wird schon 1293 im Stadtbuch von Braunschweig erwähnt. Seit 1987 richtet Braunschweig ein internationales Filmfest aus. Beim Schloss Richmond findet alljährlich ein Kleinkunstfestival statt. Zudem hat Braunschweig ein Staatstheater, außerdem gibt es viel alternative Kultur wie einen Poetry Slam, „Braunschweig International“, eine „Lange Nacht der Literatur“ und die TU Night als Veranstaltung der TU Braunschweig auf ihrem Zentralcampus.

Die jährliche Braunschweiger Spielemeile stellt neue Trendsportarten und Spiele vor. Die Nitejams sind Mitternachtsbasketball-Events für Jugendliche und junge Erwachsene.

Bezirke / Stadtteile

Monteurzimmer Bezirke

Braunschweig hat 19 Stadtbezirke:

  • Wabe-Schunter-Beberbach
  • Volkmarode
  • Innenstadt
  • Stöckheim-Leiferde
  • Südstadt-Rautheim-Mascherode
  • Timmerlah-Geitelde-Stiddien
  • Rüningen
  • Lehndorf-Watenbüttel
  • Wenden-Thune-Harxbüttel
  • Schunteraue
  • Nordstadt
  • Veltenhof-Rühme
  • Westliches Ringgebiet
  • Broitzem
  • Weststadt
  • Heidberg-Melverode
  • Viewegsgarten-Bebelhof
  • Östliches Ringgebiet
  • Hondelage

Es ist immer zu empfehlen, die Monteurwohnung in der Nähe der Arbeitsstätte zu wählen. Das hält die Wege zwischen dem Arbeitsplatz und dem Monteurzimmer kurz.

Arbeiten in Braunschweig

Die Automobilindustrie, die Baubranche, der Gesundheitssektor und auch Start-ups – beispielsweise im BioTech-Sektor – bieten etliche interessante Arbeitsplätze in Braunschweig und heuern auch auswärtige Arbeitskräfte an. Diese wohnen dann in einer Monteurunterkunft. Die Gehälter liegen leicht über dem Durchschnitt in Niedersachsen.

Wirtschafts-Branchen der Stadt

  • Automobilindustrie
  • Verkehrstechnik
  • Forschung
  • Gesundheitswesen
  • Biotechnologie
  • Handel und Logistik
  • Bauwesen
  • Finanzwirtschaft
  • Studieren in Braunschweig

Auch Braunschweiger Studenten nehmen sich sehr oft eine Monteurwohnung. Es gibt drei Hochschulen und eine Berufsakademie. Die TU Carolo-Wilhelmina ist die älteste ihrer Art in Deutschland, sie wurde schon 1745 gegründet. Hinzu kommen die Hochschule für angewandte-Wissenschaften Ostfalia und die HBK (Hochschule für Bildende-Künste Braunschweig). Die Region Braunschweig hat im gesamten EWR die höchste Wissenschaftlerdichte und gibt in Relation zur Bevölkerungszahl am meisten für die Forschung aus. Das zieht sehr viele auswärtige Studenten an, die dann in einem Monteurzimmer wohnen.

Verkehrsinfrastruktur

Auch die Verkehrsinfrastruktur ist wichtig für die Wahl eines Monteurzimmers. Braunschweig war schon im Mittelalter ein Kreuzungspunkt von Fernhandelsstraßen und über die Oker auch mit dem Schiff erreichbar. Heute ist sie an mehrere Bundesautobahnen und Bundesstraßen angebunden, so an die A 2, A 39, B 1, B 214 und B 248. Es gibt einen Hafen und einen Flughafen. Per Bahn ist die Stadt mit IC- und ICE-Linien zu erreichen. Der ÖPNV setzt auf eine Straßenbahn und einen Stadtbus, während in die Umgebung Fahrten von der Monteurunterkunft aus gut mit Regionalbussen möglich sind. Die Beweglichkeit ist also von der Monteurwohnung aus sehr gut gegeben.

Liste aller Monteurunterkünfte in Braunschweig aufrufen

Bei Fragen zur Vermietung eines Monteurzimmers in Braunschweig stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns über unser Kontaktformular.