Preise & Zimmer

Preise & Zimmer

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

Überblick

Überblick

schließen
  • Art der Unterkunft

    Art der Unterkunft
  • Parkplatz

    Parkplatz
  • Küche

    Küche
  • Badezimmer

    Badezimmer

Alle Suchfilter anzeigen

Zimmerausstattung

Zimmerausstattung

schließen
  • Bettwäsche

    Bettwäsche
  • Einzelbetten

    mind. benötigt
  • Doppelbetten

    mind. benötigt
  • Etagenbetten

    mind. benötigt
  • Wohnfläche

    mind. qm

Alle Suchfilter anzeigen

Badezimmer-Ausstattung

Badezimmer-Ausstattung

schließen
  • Handtücher

    Handtücher

Alle Suchfilter anzeigen

Küchenausstattung

Küchenausstattung

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

Service

Service

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

Umgebung

Umgebung

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

Bewertung

Bewertung

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

  • Leipzig 12
  • Priestewitz 4
  • Grimma 4
  • Dresden 14
  • Chemnitz 6
  • Zwickau 6
  • 2
  • 2
  • 2

76 Monteurzimmer in Elbeland gefunden (von 3683)

Sortieren nach Standard
Monteurzimmer Favoriten (0)

Das Dresden Elbland (bis 2017 sächsisches Elbland) beschreibt eine Region entlang der Elbe, deren Grenzen nicht klar definiert sind. Es ersteckt sich jedoch ungefähr von Dresden bis nach Torgau. Die prominentesten Städte im Elbeland sind neben Dresden und Torgau noch Meißen und Riesa.

Der Tourismusverband Elbland Dresden e.V. umfasst die Stadt Dresden, den nördlichen Teil des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge einschließlich Freital und Tharandt, den Landkreis Meißen einschließlich Nossen, Lommatzsch, Coswig, Radebeul, Weinböhla, Moritzburg, Riesa, Großenhain und Radeburg, der westliche Teil des Landkreises Bautzen, einschließlich Radeberg und Ottendorf-Okrilla, und ein schmaler Landstreifen entlang des Flusses, einschließlich Torgau, Strehla und Belgern.

Logo Dresden Elbland

In der Landschaft befindet sich eines der nördlichsten Weinanbaugebiete Europas. Hier wird an den Südhängen am rechten Elbufer bei Dresden-Pillnitz und zwischen Radebeul und den Elbweindörfern um Diesbar-Seußlitz sächsischer Wein erzeugt. Die Weinberge produzieren 1% des gesamten deutschen Weinvolumens.

Das Sächsische Elbland bildet auch den nördlichen Teil des Raumordnungsgebietes Oberes Elbtal - Osterzgebirge. Dazu gehören die Ortsteile Sächsische Schweiz, Meißen und Riesa-Großenhain. Damit ist die Landschaft auch ein wesentlicher Bestandteil der Euroregion Elbe-Labe

Nach dem Sächsischen Elbland benannt ist ein philharmonisches Orchester, die Elbland Philharmonie Sachsen.