zur Karte springen
Preise & Zimmer

Preise & Zimmer

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

√úberblick

√úberblick

schließen
  • Art der Unterkunft

    Art der Unterkunft
  • Parkplatz

    Parkplatz
  • K√ľche

    K√ľche
  • Badezimmer

    Badezimmer

Alle Suchfilter anzeigen

Zimmerausstattung

Zimmerausstattung

schließen
  • Bettw√§sche

    Bettwäsche
  • Einzelbetten

    mind. benötigt
  • Doppelbetten

    mind. benötigt
  • Etagenbetten

    mind. benötigt
  • Wohnfl√§che

    mind. qm

Alle Suchfilter anzeigen

Badezimmer-Ausstattung

Badezimmer-Ausstattung

schließen
  • Handt√ľcher

    Handt√ľcher

Alle Suchfilter anzeigen

K√ľchenausstattung

K√ľchenausstattung

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

Service

Service

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

Umgebung

Umgebung

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

  • 2
  • 2

5 Monteurzimmer in Wallonien gefunden (von 3244)

Sortieren nach Standard

Unsere Webseite verschafft Ihnen als Disponent oder Reisender die Möglichkeit, in Wallonien eine günstige Monteurwohnung zu buchen. Ausgesuchte Angebote für Monteurzimmer sind hier gebündelt aufgelistet. Vermieter aus ganz Wallonien stellen sie immer wieder neu auf unserer Webseite ein, um unser Vermarktungspotenzial für sich nutzen. Sie planen damit unkompliziert die Überbringung von MitarbeiterInnen oder auch Ihre eigene Übernachtung, wenn Sie als Tourist eine Monteurunterkunft benötigen.

Monteurzimmer in Wallonien

Filtern Sie ganz einfach Ihre Suche nach der Monteurunterkunft in Wallonien. Es gibt geografische Merkmale wie die Postleitzahl, doch Sie können als Filterkriterien auch die Aufenthaltsdauer, den Preis oder die Belegung anwenden. Natürlich erscheint das Monteurzimmer auch per mobiler Suche auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Sie werden die übersichtliche Darstellung auf unserem Portal zu schätzen wissen und damit leicht eine Monteurwohnung finden. Dieser Beitrag möchte Sie darüber hinaus zur Wirtschaft und Geschichte von Wallonien, einigen Urlaubs- und Freizeitmöglichkeiten sowie Sehenswürdigkeiten informieren.

Geschichte der Wallonischen Region

Die belgische Region Wallonien – heute: ~3,634 Millionen Einwohner (Stand Juni 2020) – wurde in ihrer heutigen Form offiziell 1980 geschaffen. Natürlich war das Gebiet schon in der Vorzeit besiedelt und hat eine lange Geschichte. Die Aufteilung in Regionen wiederum hängt mit der Entwicklung des Staates Belgien zusammen, der 1830 gegründet wurde. Es sollte ein französischsprachiger Einheitsstaat werden, der die Flamen französisch assimiliert. Deren niederländischsprachige Vertreter widersetzten sich jedoch. Dieser Widerstand hält bis heute an, es gibt in Belgien ähnlich starke separatistische Bewegungen wie in Spanien.

Monteurzimmer in Wallonien

Die wallonische Sprache ist wiederum je nach wissenschaftlicher Auffassung ein französischer Dialekt oder eine eigenständige romanische Sprache. Die wallonische Montanregion war im 19. Jahrhundert nach England die europäische Region mit der zweitstärksten Industrialisierung, was das Selbstbewusstsein der Wallonen stärkte und auch hier ab dem späten 19. Jahrhundert eine „Wallonische Bewegung“ entstehen ließ, die nicht unbedingt die komplette Abspaltung von Belgien, aber doch mehr regionale Unabhängigkeit anstrebte. Es entstand damals der bis heute latent schwelende flämisch-wallonische Konflikt.

Wallonien grenzt an Deutschland und wurde durch den Ersten Weltkrieg schwer getroffen, erhielt aber danach zwei ehemals deutsche Regionen zugesprochen, in denen heute eine deutschsprachige Minderheit lebt. Im Zweiten Weltkrieg verschärfte sich der flämisch-wallonische Konflikt, wiederum fanden in Wallonien sehr schwere Kämpfe statt. Die Region war unter anderem von der Ardennenoffensive schwer betroffen.

Nach 1945 setzte das Bestreben ein, Belgien zu föderalisieren. Ab 1962 wurde die Sprachgrenze zwischen Wallonien und Flandern gezogen, Brüssel blieb zweisprachig. Die entstandenen belgischen Regionen wurden allerdings vorerst nur provisorisch anerkannt. Erst mit der 1980 durchgeführten zweiten belgischen Staatsreform entstanden juristisch selbstständige Regionen mit eigenen Institutionen, so auch die Region Wallonien mit einem ersten Parlament, das damals „Rat“ hieß.

Belgische Regionen waren anfangs für die Raumordnung, den Städtebau, die Umweltpolitik, das Wohnungswesen und die Wirtschaft zuständig. Diese Zuständigkeiten wurden seit den 1990er Jahren immer mehr erweitert. Seit der vierten belgischen Staatsreform im Jahr 1994 gilt das Land als ein Bundes- bzw. Föderalstaat im modernen Sinne.

Monteurzimmer in Wallonien kostenlos inserieren

Eintragstyp Preis
Basiseintrag kostenfrei
Premiumeintrag ab € 5,95 pro Monat

Ihre Pension oder Monteurzimmer für Handwerker, Monteure und Touristen in Wallonie jetzt hier ganz einfach und 100% kostenlos inserieren.

Geografie

Wallonien ist auch eine Reiseregion, die Städte ziehen Tagestouristen aus Deutschland an. Diese übernachten oft in einer Monteurunterkunft. Walloniens wichtigste Städte sind die Regionalhauptstadt Namur, die einwohnerstärkste Stadt Charleroi und das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Lüttich. Ebenfalls bekannt und bedeutsam sind Mons, Arlon, Tournai, Bastogne, Verviers, Dinant, Wavre, Eupen und Malmedy. Die beiden letztgenannten Städte gehörten früher zu Deutschland (Preußen). Wallonien ist das südliche Belgien. Seine Fläche ist in etwa so groß wie die von Thüringen. Es gibt Mittelgebirge und die Hochmoorebene des Hohen Venns sowie die Ardennen. Der wichtigste Fluss ist die Maas, außerdem durchqueren die Weser und die Ourthe die Provinz Wallonien. Auch für Wanderer ist Wallonien interessant. Diese nehmen sich oft für eine einmalige Übernachtung eine Monteurwohnung.

Kartenausschnitt mit Monteurzimmern in Wallonien öffnen

Wirtschaft der Wallonie

Wie erwähnt war Wallonien seit dem 19. Jahrhundert eine bedeutende Montanregion. Dieser wirtschaftliche Schwerpunkt blieb bis ins 20. Jahrhundert erhalten. Schon zu römischen Zeiten und auch im Hochmittelalter wurde hier Kohle abgebaut. In einer Kohlegrube bei Lüttich wurde auch 1720 erste Dampfmaschine Kontinentaleuropas in Betrieb genommen. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhundert wandelte sich die Industriestruktur. Die wichtigsten Branchen sind heute:

  • Life Science
  • Logistik
  • Raumfahrt
  • Agrarindustrie
  • Umwelttechnik
  • Maschinenbau
  • Tourismus

In nahezu sämtlichen Branchen kommen auch auswärtige Arbeitskräfte zum Einsatz, die dann eine Monteurunterkunft in Wallonien benötigen. Das BIP der Region liegt leicht unter dem belgischen und europäischen Durchschnitt (Index = 86).

Verkehr

Ein Monteurzimmer in Wallonien ist mit der Bahn über die Hochgeschwindigkeitsstrecken HSL 1, 2 und 3 zu erreichen. Direkverbindungen bestehen von Namur nach Brüssel und Luxemburg, des Weiteren zwischen Lüttich und Aachen sowie Charleroi und Brüssel. Das Straßennetz ist ausgezeichnet mit Autobahnen ausgebaut, Flughäfen gibt es in Charleroi, Lüttich und Namur. Mit dem öffentlichen Nahverkehr kann ebenfalls sehr gut eine Monteurwohnung in Wallonien angefahren werden. In der Region gibt es mehrere Binnenhäfen und Wasserstraßen, die Verbindungen nach Flandern, Frankreich und die Niederlande herstellen.

Liste aller Monteurwohnungen Wallonische Region ansehen

Bei Fragen zu einer Monteurunterkunft in der Wallonischen Region stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns über unser Kontaktformular.