zur Karte springen
Alle Filter anzeigen (57)
Preise & Zimmer

Preise & Zimmer

schlie├čen
  • max. ÔéČ/Nacht
  • wir m├Âchten N├Ąchte bleiben
  • von bis ÔéČ Person/Nacht
  • von bis ÔéČ Person/Nacht
  • von bis ÔéČ Person/Nacht
  • Zimmertyp

    Zimmertyp

Alle Suchfilter anzeigen

├ťberblick

├ťberblick

schlie├čen
  • Art der Unterkunft

    Art der Unterkunft
  • Parkplatz

    Parkplatz
  • K├╝che

    K├╝che
  • Badezimmer

    Badezimmer

Alle Suchfilter anzeigen

Zimmerausstattung

Zimmerausstattung

schlie├čen
  • Bettw├Ąsche

    Bettw├Ąsche
  • mind. ben├Âtigt
  • mind. ben├Âtigt
  • mind. ben├Âtigt
  • mind. qm

Alle Suchfilter anzeigen

Badezimmer-Ausstattung

Badezimmer-Ausstattung

schlie├čen
  • Handt├╝cher

    Handt├╝cher

Alle Suchfilter anzeigen

K├╝chenausstattung

K├╝chenausstattung

schlie├čen

Alle Suchfilter anzeigen

Service

Service

schlie├čen

Alle Suchfilter anzeigen

Umgebung

Umgebung

schlie├čen
  • max. Meter entfernt

Alle Suchfilter anzeigen

5 Monteurzimmer in Salzburg gefunden (von 2714)

Sortieren nach Standard
  • Villa-Wallersee

    Daten werden geladen...

    442

    Daten werden geladen...

    Ort: Neumarkt am Wallersee, Österreich

    Gäste: max. 15
    Preis

    Daten werden geladen...

  • Appartement

    Daten werden geladen...

    98

    Daten werden geladen...

    Ort: Strobl, Österreich

    Gäste: max. 10
    Preis: ab 25 ÔéČ pro Person/Nacht
  • Sonnenhang

    Daten werden geladen...

    94

    Daten werden geladen...

    Ort: Strobl, Österreich

    Gäste: max. 6
    Preis: ab 25 ÔéČ pro Person/Nacht
  • Gästehaus Jedinger

    Daten werden geladen...

    94

    Daten werden geladen...

    Ort: Oberhofen am Irrsee, Österreich

    Gäste: max. 6
    Preis
  • Gerfried Walser

    Daten werden geladen...

    76

    Daten werden geladen...

    Ort: Niedernsill, Österreich

    Gäste: max. 5
    Preis

Viele Betriebe suchen derzeit Monteurwohnungen in Salzburg. Auch Touristen und Studenten interessieren sich stark dafür. Sie sollen komfortabel sein und gleichzeitig sehr wenig kosten. Alle genannten Gruppen wollen sich in einer Monteurunterkunft wohlfühlen, Beschäftigte müssen vor allem bei einem längeren Aufenthalt motiviert bleiben.

Monteurzimmer in Salzburg

Welche Anforderungen gelten für eine Monteurwohnung in Salzburg? Sie sind relativ einfach zu benennen: Die Monteurunterkunft muss sich im passenden Salzburger Stadtbezirk (Nähe zur Betriebsstätte) befinden, sie muss natürlich preislich absolut überzeugen, weiters muss sie genügend ausgestattet sein. Den Faktor der Ausstattung dürfen Disponenten nicht unterschätzen. Beschäftigte halten sich in den meisten Fällen über Wochen, Monate und manchmal auch Jahre in Salzburg auf. Bei Studenten werden es oft rund drei bis fünf Jahre.

Die Tagestouristen verbringen im Monteurzimmer, falls sie es buchen (sehr empfehlenswert!), zwar nur wenige Nächte, doch auch in dieser kurzen Zeit wünschen sie sich einen vertretbaren Komfort. Sie können so ein Mindestniveau bei unseren Monteurwohnungen sicher erwarten. In unseren Bestand gelangen nur anhand der Bilder und Informationen geprüfte Monteurzimmer. Sie sind Vermieter und möchten eine Monteurunterkunft in Salzburg anbieten? Tragen Sie sich ganz einfach, unverbindlich und kostenfrei ein!

Monteurzimmer in Salzburg

Geschichte von Salzburg

Salzburg (Stadt) – heute: ~154.300 Einwohner (Stand April 2020) – war schon in der Jungsteinzeit besiedelt. Die Römer besetzten den Ort 15 v. Chr., der danach bis 488 zur römischen Provinz Noricum gehörte. Im 6. Jahrhundert übernahmen die Bajuwaren die Region.

Um die Wende zum 8. Jahrhundert missionierte Bischof Rupert das Land Salzburg, das wie die Ortschaft seinen Namen vom Salzbergbau ableitete. 996 erhielt Salzburg vom Kaiser Otto III. Maut-, Markt- und Münzrechte, das Stadtrecht könnte vor 1287 verliehen worden sein. Salzburg war im römisch-deutschen Reich ein eigenständiges Fürsterzbistum und blühte bis zum 15. Jahrhundert auf. Der aufkommende Protestantismus wurde unterbunden, unbeugsame Protestanten verwies man bis 1590 des Landes.

Um 1600 war das Fürsterzbistum durch den Salz- und Goldbergbau eines der reichsten im römisch-deutschen Reich. Den Dreißigjährigen Krieg überstand die Stadt durch eine kluge Neutralitätspolitik und eine starke Befestigung unbeschadet. Sie wurde ein Zentrum der Gegenreformation und zwang noch 1732 im Land verbliebene Protestanten ins Exil. Im späten 18. Jahrhundert entwickelte sich Salzburg zu einer aufgeklärten Stadt der Wissenschaften und Künste, unter anderem lebte die Familie Mozart hier. Napoleon besetzte ab 1800 die Stadt, die danach wechselnd zu Bayern und Österreich gehörte.

Ab 1816 – nach dem Wiener Kongress – gehörte das Land Salzburg größtenteils zum Kaisertum Österreich. Die Stadt entwickelte sich in der Folge zu einem Zentrum des aufkommenden Tourismus, war aber 1818 von einem verheerenden Brand betroffen. In der Mitte des 19. Jahrhunderts erstarkten die Industrie und das Gewerbe wie überall in Europa. Dieser Aufschwung hielt bis zum Ersten Weltkrieg an, der zu einem starken wirtschaftlichen Rückschlag bis hin zu einer Hungersnot führte. Während des NS-Regimes wurden ab 1938 politische Gegner, Juden und weitere Minderheiten deportiert.

Ab 1944 beschädigten Fliegerbomben weite Teile der Stadt, die schließlich kampflos an US-Truppen übergeben wurde. Der Wiederaufbau nach dem Krieg war mühselig, in den ersten Jahren herrschte großes Flüchtlingselend.

Ab den 1960er Jahren entwickelte sich Salzburg zur Tourismus-, Handels- und Messestadt.

Monteurzimmer in Salzburg gratis oder preiswert inserieren

Eintragstyp Preis
Basiseintrag kostenlos
Premiumeintrag ab € 5,95 pro Monat

Ihre Monteurwohnung oder Ihr Messerimmer für Tagestouristen, Monteure oder Studenten in Salzburg jetzt hier ganz einfach und 100% kostenlos inserieren.

Wirtschaft

Die Stadt Salzburg erwirtschaftet allein 43 % der Bruttowertschöpfung des Bundeslandes Salzburg. Die Beschäftigungszahlen steigen seit Jahren mit einem höheren Anteil an Einpendelung. Auch auswärtige Arbeitskräfte halten sich für längere Zeiträume in der Stadt auf und benötigen dann eine Monteurunterkunft. Die Wirtschaftsstruktur basiert auf vielen kleineren Betrieben. Einen wesentlichen Anteil am innerstädtischen BIP hat der Tourismus.

In Salzburg unterwegs

Bewohner eines Monteurzimmers in Salzburg, zu denen auch viele Touristen gehören, werden die Innenstadt sehr oft aufsuchen, von der große Teile schon seit 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Das Salzburger Kloster Sankt Peter ist das älteste noch bestehende im gesamten deutschen Sprachraum. Der Salzburger Dom ist ein ab 1614 errichteter barocker Bau, besichtigenswert sind auch die Kollegien-, die Dreifaltigkeits-, die Markus- und die Johannsspitalkirche. Die Festung Hohensalzburg wurde schon ab 1077 errichtet, Reste des ersten Baus sind noch erhalten. Im 16. Jahrhundert baute Leonhard von Keutschach die Burg erheblich aus, einen weiteren Ausbau zur starken Festung nahm der Salzburger Fürst Paris Lodron vor. Touristen, die sich in Salzburg eine Monteurwohnung nehmen, besichtigen stets die Schlösser Mirabell, Freisaal und Leopoldskron sowie das Geburtshaus von Wolfgang Amadeus Mozart mit einer ständigen Ausstellung zum Musikgenie. Darüber hinaus hat die Stadt sehr schöne Gärten und Parks wie Hellbrunn mit den Wasserspielen, den Wildnispark und den barocken Mirabellgarten.

Freizeitangebote in Salzburg

Wer während des Aufenthalts in einer Salzburger Monteurunterkunft etwas Naherholung sucht, kann zum Salzachsee fahren. Der gesamte umgebende Raum wurde ab 1967 parkartig gestaltet. Auch der Lehener Park bietet viel Ruhe in der Natur. Das Sport- und Musikleben der Stadt ist sehr rege, weltberühmt sind die Salzburger Festspiele. Sie ziehen Touristen aus aller Welt an, von denen einige auch in einem preiswerten Monteurzimmer übernachten. Der Salzburgring ist eine permanente Rennstrecke. Fußballfans besuchen sicher einmal ein Spiel der Salzburger Red Bulls, die mehrfach österreichischer Meister wurden. Jährlich richtet die Stadt einen Marathon der AMREF (NGO für Gesundheitsfragen) aus.

Bezirke / Stadtteile

Die Stadt hat 14 Katastralgemeinden, die in Stadtteile untergliedert und für die Lage einer Monteurwohnung wichtig sind:

Monteurzimmer Bezirke
  1. Aigen
  2. Bergheim
  3. Gaisberg
  4. Heuberg
  5. Gnigl
  6. Liefering
  7. Salzburg
  8. Itzling
  9. Hallwang
  10. Morzg
  11. Leopoldskron
  12. Maxglan
  13. Wals
  14. Siezenheim

Arbeiten in Salzburg

Der Tourismus benötigt ständig auch auswärtige Arbeitskräfte, die dann vielfach in einer Monteurunterkunft wohnen. Doch Salzburg ist auch der Sitz von bekannten internationalen Unternehmen wie der Porsche Holding, der SPAR Österreichische Warenhandels AG und der Wüstenrot Versicherungs-AG. Zudem haben in Salzburg Mercedes-Benz Österreich und BMW Austria ihren Sitz. Viel Beschäftigung in der Logistik bieten Lagermax und die Otto Group, auch die Stieglbrauerei benötigt oft auswärtige Arbeitskräfte und damit Monteurwohnungen.

Wirtschafts-Branchen der Stadt

  • Tourismus
  • Kfz-Import und -Export
  • Lebensmitteleinzelhandel
  • Betrieb von Shoppingcentern
  • Banken und Versicherungen
  • Logistik
  • Lebensmittelindustrie
  • Bauwirtschaft

Studieren in Salzburg

In Salzburg gibt es die schon 1622 gegründete Paris-Lodron-Universität, die als Studiengänge Katholische Theologie sowie Natur-, Kultur- und Gesellschaftswissenschaften anbietet. Allein hier sind rund 18.000 Studierende eingeschrieben. Die Management Business School nimmt Wirtschaftsstudenten auf. Am Salzburger Mozarteum studieren Streicher, Bläser und weitere Instrumentalisten sowie Schauspieler, Bühnenbildner und angehende Regisseure. Ein Medizinstudium ist an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität möglich.

Verkehrsinfrastruktur

Über die Straße ist ein Salzburger Monteurzimmer auf der A1 und A10 zu erreichen. Der Flughafen Salzburg fertigt jährlich fast zwei Millionen Passagiere ab. Vom Hafen aus finden mit dem Fahrgastschiff Amadeus Salzburg stadtnahe Rundfahrten statt. Der öffentliche Nahverkehr setzt vorwiegend auf Oberleitungsbusse (OBus SLB) und konventionelle Autobuslinien. Das gesamte Netz ist vorwiegend sternförmig ausgerichtet. Auch auf der Schiene ist die Stadt sehr gut erreichbar, sie ist ein bedeutender Bahnknotenpunkt des Landes. Vom Hauptbahnhof Salzburg aus fahren Züge in alle Landesteile, Direktverbindungen gibt es unter anderem nach Wien, München, Innsbruck, Rosenheim, Budapest, Zürich, Stuttgart und Dortmund. Da auch das Nachtzugnetz der ÖBB angeschlossen ist, sind Ziele in Italien, Tschechien, Slowenien, Ungarn, der Schweiz und Kroatien sehr gut erreichbar. Viele der Strecken dienen gleichzeitig dem Regionalverkehr. Sie sind wichtig für auswärtige Monteure und die zahlreichen Tagespendler.

Interessante Monteurzimmer:

Premium

Hier werden Premium Monteurzimmer angezeigt.

mehr zu Premium