zur Karte springen
Alle Filter anzeigen (57)
Preise & Zimmer

Preise & Zimmer

schlie├čen
  • max. ÔéČ/Nacht
  • wir m├Âchten N├Ąchte bleiben
  • von bis ÔéČ Person/Nacht
  • von bis ÔéČ Person/Nacht
  • von bis ÔéČ Person/Nacht
  • Zimmertyp

    Zimmertyp

Alle Suchfilter anzeigen

├ťberblick

├ťberblick

schlie├čen
  • Art der Unterkunft

    Art der Unterkunft
  • Parkplatz

    Parkplatz
  • K├╝che

    K├╝che
  • Badezimmer

    Badezimmer

Alle Suchfilter anzeigen

Zimmerausstattung

Zimmerausstattung

schlie├čen
  • Bettw├Ąsche

    Bettw├Ąsche
  • mind. ben├Âtigt
  • mind. ben├Âtigt
  • mind. ben├Âtigt
  • mind. qm

Alle Suchfilter anzeigen

Badezimmer-Ausstattung

Badezimmer-Ausstattung

schlie├čen
  • Handt├╝cher

    Handt├╝cher

Alle Suchfilter anzeigen

K├╝chenausstattung

K├╝chenausstattung

schlie├čen

Alle Suchfilter anzeigen

Service

Service

schlie├čen

Alle Suchfilter anzeigen

Umgebung

Umgebung

schlie├čen
  • max. Meter entfernt

Alle Suchfilter anzeigen

4 Monteurzimmer in Deggendorf gefunden (von 3127)

Sortieren nach Standard

Auf unserer Seite finden Sie Ihre passende Monteurunterkunft in Deggendorf. Viele Unternehmen und ebenso Touristen suchen bei uns nach Monteurwohnungen.

Monteurzimmer in Deggendorf

Die speziellen Erwartungen an eine Monteurunterkunft in Deggendorf sind bei Unternehmen und Reisenden ähnlich beschaffen: Der Preis muss überzeugen, der Komfort soll stimmen, ebenso sind aber die Belegungsmöglichkeiten der Monteurwohnungen wichtig, die den Vorstellungen unserer Interessenten entsprechen müssen. Wir garantieren Ihnen die angemessene Ausstattung unserer Monteurzimmer in Deggendorf. Vermieter mit entsprechenden Angeboten können uns gern kontaktieren!

Geschichte von Deggendorf

Deggendorf – heute: ~33.700 Einwohner (Stand Mai 2020) – war schon vor rund 7.000 Jahren besiedelt. Erste Spuren von Steinzeitmenschen sind sogar rund 50.000 Jahre alt. In den Jahrhunderten vor der Zeitenwende lebten hier Kelten. Etwa ab dem 9. Jahrhundert wurde an der Donau intensive Goldwäscherei betrieben, im Jahr 1002 wurde der Ort Deggendorf erstmals erwähnt. Eine Neuordnung erfolgte durch die Wittelsbacher im späten 13. Jahrhundert.

Monteurzimmer Deggendorf

Spätestens ab 1280 (erste Erwähnung) gab es eine hölzerne Donaubrücke, 1316 erhielt Deggendorf das Stadtrecht und wurde kurzzeitig Residenzstadt von Niederbayern-Deggendorf. Der Weinbau und -handel blühte auf („Baierwein“), bis der Dreißigjährige Krieg schwere Verwüstungen und Bevölkerungsverluste brachte. Auch die Pest suchte die Stadt heim, 1633/34 starben an ihr zwei Drittel der Bevölkerung. Deggendorf konnte sich aber immer wieder erholen und entwickelte sich im Barock auch architektonisch hervorragend. Ein Beleg dafür ist der 1722 errichtete Grabkirchenturm.

Im 19. Jahrhundert entstanden mit der Industrialisierung neue Verkehrswege, gleichzeitig rissen die Deggendorfer ihre mittelalterlichen Stadttore und -mauern ab, um Platz zu schaffen. Im 20. Jahrhundert – zwischen 1935 bis 1978 – wuchs die Stadt beträchtlich durch Eingemeindungen.

Ab 1935 war Deggendorf Garnisonsstadt, die ab Februar 1945 durch alliierte Luftangriffe schwer getroffen wurde. Nach dem Krieg dehnte sich die Stadtfläche erheblich aus.

Im Jahr 2013 überflutete ein verheerendes Hochwasser die Stadt, es mussten über 6.000 Einwohner evakuiert werden.

Monteurzimmer in Deggendorf kostenlos inserieren

Eintragstyp Preis
Basiseintrag kostenfrei
Premiumeintrag ab € 5,95 pro Monat

Ihre Pension oder Monteurzimmer für Handwerker, Monteure und Touristen in Deggendorf jetzt hier ganz einfach und 100% kostenlos inserieren.

Wirtschaft

Deggendorf ist ein Gründerzentrum, was vorrangig auf der Kooperation der Wirtschaft mit der TH Deggendorf basiert. Seit 2015 gehört die Stadt zur ILE Donau-Isar, einer Arbeitsgemeinschaft für regionale Entwicklung. Die Arbeitslosenquote lag bis Anfang 2020 bei extrem niedrigen 2,9 %, es herrscht mithin nach einschlägiger Definition Vollbeschäftigung. Gleichzeitig pendeln Beschäftigte ein und werden auch für längere Zeit aus anderen Regionen geholt, wodurch ein hoher Bedarf an Monteurzimmern entsteht. Die Kaufkraft ist hoch, gleichzeitig sind hohe Immobilien- und Mietpreise zu verzeichnen – alles Indikatoren für eine sehr gute Wirtschaftslage. Hauptindustriezweige in Deggendorf sind:

Industriezweige Deggendorfs
  • Textilindustrie
  • Leichtmetallbau
  • Reaktorbau
  • Gummi-, Eisen-, Kunststoff- und Holzverarbeitung
  • Wachswarenfabrikation
  • Hoch- und Tiefbau
  • Immobilienwirtschaft
  • Lebensmittelindustrie
  • Herstellung von Mikropräzisionsteilen
  • Metallbau
  • Glasindustrie

Viele der Deggendorfer Unternehmen gehören zu nationalen und internationalen Konzernen. Sie holen viele Fachkräfte in die Stadt, die dann in einer Monteurunterkunft wohnen.

Kartenausschnitt mit Monteurzimmern in Deggendorf öffnen

In Deggendorf unterwegs

Das Deggendorfer Stadtbild zieht viele Touristen an, die oft in Monteurwohnungen übernachten. Es handelt sich im Kern um eine hochmittelalterliche Planstadt. Sie wurde von den Wittelsbachern ab 1242 angelegt. Typisch für jene Zeit waren in bayerischen Städten die großzügigen Stadtplätze. In Deggendorf dominieren im Zentrum das Rathaus und die Grabkirche. Beide Gebäude teilen den Stadtplatz in drei Teile. Das Alte Rathaus ist ein dreiteiliger spätgotischer Bau, dessen Turm schon aus dem Jahr 1450 stammt. Über Jahrhunderte wurde das Gebäude immer wieder umgebaut, die letzten Änderungen stammen aus dem Jahr 1907. Die Stadtpfarrkirche wurde auf einer Vorgängerkirche des frühen Mittelalters errichtet. Der heutige Bau entstand ab 1656, die Gestaltung der Kirche zog sich ebenfalls über Jahrhunderte hin. Vollendet wurde sie im 19. Jahrhundert.

Der dreieckige Pferdemarkt wurde schon 1337 eingerichtet. Es gibt in Deggendorf ein Kulturviertel, zu dem das Stadtmuseum, das Handwerksmuseum, das Kapuzinerstadl und die Stadtbibliothek gehören. Im Stadtmuseum sind derzeit über 10.000 Exponate zu sehen. Das ist für eine vergleichsweise kleinere Stadt sehr viel und lockt Reisende an, die oft einige Tage bleiben und sich eine Monteurunterkunft nehmen. Sehenswert ist in Deggendorf auch das Palais am Stadtpark, das im 19. Jahrhundert einmal die „Kreisirrenanstalt“ war und heute ein Medizin- und Kommunikationszentrum beherbergt. Viele Besucher kommen auch wegen der Burgruine Natternberg nach Deggendorf, die ehemals die Residenz von Niederbayern-Deggendorf war und erstmals schon 1145 erwähnt wurde. Im österreichischen Erbfolgekrieg wurde sie 1743 zerstört und danach nicht wieder aufgebaut. Nicht zuletzt gibt es in Deggendorf drei Wallfahrtskirchen:

  1. Kirche zur Schmerzhaften Mutter auf dem Geiersberg
  2. Wallfahrtskirche in der Halbmeile
  3. Greisinger Wallfahrtskirche

Verkehrsinfrastruktur

Deggendorf hat einen Hafen, die Donausschifffahrt war schon vor der Stadtgründung sehr bedeutsam. Auf der Straße ist das Monteurzimmer in Deggendorf über die A 3, A 92, B 11 und B 85 zu erreichen. Auf der Schiene ist die Stadt im Taktknoten Plattling an das ICE-Netz angeschlossen. Es bestehen auch gute Verbindungen nach Tschechien, des Weiteren nach München, Landshut, Freising, Passau, Neumarkt, Ingolstadt, Regensburg, Straubing, Wien, Linz und Norddeutschland. Mit dem ÖPNV ist die Monteurwohnung in Deggendorf von jedem Punkt der Stadt aus gut zu erreichen, es fahren vier Stadtbuslinien.

Liste aller Monteurwohnungen in Deggendorf ansehen

Bei Fragen zu einer Monteurunterkunft in Deggendorf stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns über unser Kontaktformular.

Interessante Monteurzimmer:

Premium

Hier werden Premium Monteurzimmer angezeigt.

mehr zu Premium